Dr. Frank Kannmann von HD-Dental im Interview mit Ungarn-TV

In einem großen Interview mit ungarn-tv.com spricht Dr. Frank Kannmann von HD-Dental über die aktuelle Situation im ungarischen Zahntourismus in der Corona-Krise und wie es danach weitergehen wird. HD-Dental befindet sich im ungarischen Mosonmagyaróvár, der Stadt mit der größten Dichte an Zahnarztpraxen weltweit.

Für die Zeit nach Corona hat Dr. Kannmann mit seinem Team ein völlig neues Hygiene- und Behandlungskonzept entwickelt. Denn er ist sicher, dass nach der Krise im Zahnarztbetrieb nichts mehr so sein wird wie vorher und möchte zudem seine Patienten und sein Team auch für künftige Herausforderungen wappnen. Das Konzept startet bei einfachen Dingen, wie dem Wegfall des üblichen Händedrucks bei der Begrüßung, beinhaltet aber auch große Veränderungen im Workflow, etwa die Aufteilung des Personals in verschiedene Gtuppen, die sich im Praxisablauf nicht treffen werden. Zudem hat HD-Dental nun viele Geräte wie einen desinfizierenden Luftumwälzer angeschafft, die die Hygiene-Maßnahmen mit modernsten Mitteln unterstützen.

Darüber hinaus gibt Dr. Kannmann als Mediziner im Interview aber auch Tipps für den alltäglichen Umgang mit der Corona-Krise und zu persönlichen Schutzmaßnahmen.

Sehen Sie hier das ganze Interview auf ungarn-tv.com: „Corona – Wie geht es eigentlich mit den Zahntourismus in Ungarn weiter?“

Interview Dr. Kannmann HD-Dental: Zahntourismus in Ungarn nach Corona